29.05.2015

Beatbuddy


Ein weiteres Game-Review


Heute Stelle ich auch das Denkspiel Beatbuddy von dem Entwicklerteam THREAKS Games vor.
Das Spiel spielt in dem Unterwasser-Land Symphonia, In dem alles durch Musik gesteuert wird. Jedoch hat ein Böser Prinz die Macht an sich gerissen, und nun muss Beatbuddy Symphonia retten.
Das ganze Spiel ist relativ Simpel aufgebaut; Man schwimmt durch die Gegend, löst Rätzel und besiegt Gegner, jedoch ist das Spiel eher auf Design und Soudtrack aufgebaut als auf Gameplay. Das Design ist in den meisten Fällen wortwörtlich Malerisch. Fantastische Unterwasserlandschaften aus Algen und Korallen, Schöne Tempel und viel mehr erwarten einem im Spielverlauf.
Der Soundtrack ist nicht nur von Indie-Musikern für das Spiel geschrieben worden, er ist auch durchaus wichtig für das Gameplay. Alles ist durch den Rytmus gerecgelt, und die Musik, die Läuft setzt sich aus den einzelnen Spielelementen zusammen; Fleischfressende-Teleporter-Pflanzen spielen den Bass, Einsiedlerkrabben die Snares und viel mehr.
Alles in allem eine Audio-Visuelle Erfahrung, die ihr Geld echt wert ist.


Ein Beitrag von Finn(23)

zurück