22.05.2015

VVVVVV


Ein Jump'n Run Game-Review


VVVVVV ist ein minimalistisches Jump'n Run Spiel mit Pixel-Grafik

In dem Spiel Spielt man Captain Virdian, einem Ausserirdischen, Der mit seiner Crew und Seinem Raumschiff in eine Dimensionsindefferenz geraten ist. Dadurch landet man im Nirgentwo, getrennt von seiner Crew. Nun muss man Seine Crew in dieser merkwürdigen Welt voller Tödlicher Hindernisse finden.

Klingt jetzt nach einem 08/15 Jump'n Run, jedoch gibt es eine kleine Änderung: Man kann nicht springen, man kann nur Die Schwerkraft für sich selber invertieren. Dies Vereinfacht manche Sachen, überkompliziert dafür jedoch auch Andere. So kann man nicht einfach über ein Hinderniss drüberspringen, sondern muss komplett hoch zur decke fliegen, über das Hinderniss gehen, und wieder nach unten fallen.

Dies klingt ersteinmal einfach, aber das Spiel treibt über lang oder kurz jeden in den Wahnsinn. spätestens bei dem dritten oder vierten Crewmitgleid werden die Level so unmenschlich schwer, dann man am liebsten seine Tastatur durch seinen Bildschirm rammen möchte (Davpn rate ich jedoch ab).

Ich bereue es jetzt schon, für das Spiel 50ct ausgegeben zu haben, da es mich einfach zur Weißglut treibt. Jedoch kan nich es jedem Empfehlen, der eine Herrausforderung möchte.




Ein Beitrag von Finn(23)

zurück