24.04.2015

Pacapong


Pong, Pac-Man und Space-Invaders, alles vereint in einem Spiel


Vor einigen Wochen ist ein Computer-Indie-Game viral gegangen; Pacapong.
Pacapong ist eine Kombination von einigen der Ältesten Videospielen aller Zeiten; Pong, Pacman, Space Inavders und Donkey Kong. Nun, all diese Spiele zu kombinieren scheint eine schwere Aufgabe zu sein, aber Der Entwickler kingPinguin hat dies elegant gelöst; Man spielt das Spiel wie bei Pong zu zweit. Auch wie bei Pong steuert man selber einen vertikalen Stab an der Seite des Bildschirms. Der Rest des Spiels unterscheidet sich jedoch stark von klassischen Pong. Der rest des Spielfelders, der bei Pong eigentlich frei ist, ist in diesem Fall ein Pacman-Labyrinth. Auch der Ball ist nicht einfach nur ein Ball, sondern Pacman. Nun muss man Pacman mit seinem Stab durch das Labyrinth schicken, und dabei steuern. Mann sollte möglichst viele Punkte einsammeln, und den Geistern ausweichen, wie eben in Pacman üblich. Neben Punkten und Pillen, die es einem ermöglichen, die Geister zu fressen, kan nman auch Space Inavder einsammeln. Diese Tauchen dan auf der Seite des Gegners auf und behindern diesen. Wenn der Pacman durch das Labyrinth durch ist, muss der andere Spieler diesen auffangen und das selbe wiederholen, wie der Mitspieler vor ihm. Es gibt außerdem noch eine zufällige Chance, das Donkey Kong im Spiel auftaucht, und mit allesvernichtenden Fässern wirft, was das ganze nochmal kompliziert.
Wenn die Zeit abgelaufen ist, gewinnt am Ende die Person mit den Meisten Punkten.

Ich gebe dem Spiel 17/20 Punkten, da es einen extremhohen Spaßfaktor hat, und nichts kostet.

Ein Beitrag von Finn(23)

zurück